Selenskij wird auf Münchner Sicherheitskonferenz sprechen

Präsident der Ukraine, Wladimir Selenskij, wird nach Deutschland gehen. Dort wird er an der 56. Münchner Sicherheitskonferenz teilnehmen.

Arbeitsreise des ukrainischen Bürgen findet vom 14. bis 15. Februar statt. Selenskij wird auf einer separaten Sitzung sprechen, in der Fragen der Ukraine beleuchtet werden. Er hat auch bilaterale Treffen mit ausländischen Führern geplant. Mit wem genau der Präsident der Ukraine zu treffen ist, ist noch nicht bekannt.

An der Konferenz werden rund 140 Staats- und Regierungschefs teilnehmen.

Bemerkungen: