Die syrische Luftverteidigung spiegelt einen Raketenangriff auf Damaskus wider

Syrische Luftverteidigungssysteme wehren einen Angriff auf Damaskus ab.

Dies wurde von den Medien in der Nacht vom Freitag, dem 14. Februar, berichtet.

Informationen zufolge konnten mehrere Objekte zum Absturz gebracht werden. Es wurde berichtet, dass Flugzeuge, die Damaskus treffen, aus dem von Israel besetzten Gebiet, den Golanhöhen, stammen. Im Moment gibt die syrische Seite nicht genau an, wer streicht.

Der letzte Raketenangriff auf Damaskus und seine Umgebung fand am 6. Februar statt. Dann wurde berichtet, dass Israel die westlichen Regionen des syrischen Staates angreift. Dann gelang es der syrischen Luftverteidigung, die meisten Raketen abzuschießen, bevor sie ihre Ziele erreichten.

Bemerkungen: