In Russland wurden die Aussagen der Türkei zum Tod des syrischen Militärs abgelehnt

In Russland wurde von der Türkei eine Erklärung über den Tod von 63 syrischen Militärs in der Deeskalationszone in Idlib abgelehnt.

Dies wurde im russischen Zentrum für die Versöhnung der Kriegsparteien festgestellt. Sie nannten die Replikation solcher Informationen unverantwortlich.

«Solche Aussagen über den» Beschuss «der syrischen Regierungstruppen durch Einheiten der türkischen Streitkräfte und insbesondere über den Tod der syrischen Truppen als Folge davon entsprechen nicht der Realität», heißt es in der Erklärung.

Das Militär betonte, dass solche Berichte aus der Türkei zur Eskalation der Situation beitragen.

Bemerkungen: