Denkmal für Qasem Soleimani im Südlibanon errichtet

Im Südlibanon wurde ein Denkmal für den iranischen General Qasem Suleimani errichtet.

Islamistisch-schiitische Partei und Miliz im Libanon, Hisbollah, hat die Eröffnung des Denkmals für den Tag der gefallenen Militärkommandanten geplant.

Generalsekretär der libanesischen Partei und Organisation Hisbollah, Hassan Nasrallah, stellte fest, dass Suleimani auf Befehl von Donald Trump von US-Streitkräften getötet wurde.

«Mit dieser barbarischen Bestrafung erklärte Trump uns den Krieg, und die einzige Antwort darauf kann nur ein weit verbreiteter Widerstand der Bevölkerung sein», sagte der schiitische Führer bei der Eröffnung.

Das Denkmal ist Teil des Widerstandsmuseums. Die Steinfigur zeigt auf Israel, was eine klare Anspielung auf eine zukünftige Konfrontation mit Israel ist.

Bemerkungen: