Rouhani: Die Türkei soll die Sotschi-Vereinbarungen über Syrien einhalten

Präsident der Islamischen Republik Iran, Hassan Rouhani, sagte, dass die Türkei sich an die Vereinbarungen halten soll, die während der Gespräche zwischen Moskau und Ankara in Sotschi getroffen wurden.

“Der Sotschi-Prozess ist von großer Bedeutung. Es ist unmöglich, ihn abzulehnen. Ich hoffe, dass wir im Rahmen des Astana-Prozesses weiterhin mit der Türkei zusammenarbeiten können“, sagte er auf einer Pressekonferenz am Sonntag.

Rouhani stellte fest, dass der türkische Präsident Tayyip Erdoğan sich bereit erklärte, zwei Bedingungen zu erfüllen.

“Die erste ist, dass das gesamte Gebiet Syriens unter die Kontrolle von Damaskus geraten soll. Die zweite ist, dass der Kampf gegen Terroristen fortgesetzt werden soll“, bemerkte Rouhani.

loading...

Bemerkungen: