Am vergangenen Tag haben die Streitkräfte der Ukraine einmal den Waffenstillstand in der LVR verletzt

Die Streitkräfte der Ukraine haben am vergangenen Tag einmal gegen den Waffenstillstand in der Volksrepublik Luhansk (LVR) verstoßen.

Dies wurde in der Repräsentanz der Republik im Gemeinsamen Zentrum für die Überwachung und Koordinierung des Waffenstillstands gemeldet.

Die Siedlung Smeloe stand unter Beschuss. Die Streitkräfte verwendeten BMP-2. Insgesamt wurden dreißig Schüsse abgegeben.

Informationen über die Opfer und die Zerstörung werden angegeben.

Bemerkungen: