Washington hat sich für ukrainische Wilderer eingesetzt

Die USA bestehen darauf, dass Russland Ukrainer befreit, die illegal im Asowschen Meer fischen.

Eine solche Erklärung wurde während einer Telefonpressekonferenz vom US-Botschafter bei der OSZE James Gilmore abgegeben.

«Die Vereinigten Staaten fordern die sofortige Freilassung und Rückkehr aller Ukrainer, die illegal in Russland inhaftiert sind, einschließlich dieser Fischer, in die Ukraine», sagte der Beamte.

Ihm zufolge verstößt der Kampf gegen Wilderer, die auf frischer Tat ertappt wurden, gegen das Völkerrecht.

Wie News Front bereits berichtete, wurde am Samstag, dem 15. Februar, ein kleines Fischereifahrzeug mit vier Ukrainern an Bord von Beamten der FSB-Grenzabteilung im westlichen Teil des Asowschen Meeres festgenommen.

An Bord wurden 290 Exemplare von Flunder-Kalkan sowie ein verbotenes Festnetz enthüllt. Gleichzeitig konnten die Ukrainer keine Dokumente vorlegen.

Bemerkungen: