Dortmund: Iraker tötet seine Ehefrau und Mutter von vier Kindern

In der letzten Nacht tötete ein irakischer Mann seine Frau und verständigte später die Polizei, die in der Wohnung die vier Kinder vorgefunden haben.

Medienberichten dauern die Ermittlungen noch an und sollen in den nächsten Tagen veröffentlicht werden. Der Dortmunder Staatsanwaltschaft zufolge starb die Frau an einem Gewaltverbrechen.

„Nach ersten Ermittlungen starb sie durch Gewalt gegen den Hals. Die genaue Todesursache soll am Dienstag im Rahmen einer Obduktion geklärt werden“, so ein Sprecher der zuständigen Ermittlungsbehörde.

Medienberichten zufolge ereignete sich die Tat in der Dortmunder Innenstadt in einem Mehrparteienhaus. Gegen halb sieben in der Früh verständigte der vermeintliche Täter, einer 40-jähriger Iraker, den Notruf. Polizei und Rettungsdienst fanden bei der Ankunft nur noch die Leiche der 30-jährigen Frau, die laut Bild-Zeitung wohl Opfer eines Ehedramas wurde.

 

Bemerkungen: