Auslandsgeheimdienst: Weißhelme führen Informationskrieg gegen Russland in Syrien

Das russische Militär hat bewiesen, dass das Material des angeblichen Einsatzes chemischer Waffen in der syrischen Douma gefälscht ist, so der Leiter des russischen Auslandsgeheimdienstes SWR.

Die Nichtregierungsorganisation Weißhelme (White Helmets) wird von westlichen Geheimdiensten finanziert und führt einen Informationskrieg gegen das syrische Volk, erklärte der Direktor des russischen Auslandsgeheimdienstes Sergei Naryschkin am Mittwoch bei der Eröffnung der Ausstellung «Die weißen Helme: terroristische Komplizen» und Desinformationsquellen «, organisiert von der Stiftung für das Studium der Demokratie und der Russischen Friedensstiftung.

«Die White Helmets sind eine Organisation, die von Geheimdiensten in Übersee und in Großbritannien finanziert wird und ihr Ziel im Rahmen eines Informationskrieges erfüllt, den sie gegen das syrische Volk, gegen die Arabische Republik Syrien führen», sagte er.

Das russische Militär hat bewiesen, dass das Material des angeblichen Einsatzes chemischer Waffen in Syriens Douma gefälscht ist, erinnerte sich Naryschkin. «Vor zwei Jahren wurde weltweit schockierendes Filmmaterial verbreitet, das angeblich den Einsatz chemischer Waffen durch die syrische Regierungsarmee in der syrischen Stadt Douma gegen die Zivilbevölkerung zeigt.

In kurzer Zeit hat das russische Militär zusammen mit Reporter und syrische Bürger führten ihre eigenen Ermittlungen durch und bewiesen schlüssig, dass das von der abscheulichen Organisation White Helmets bereitgestellte Filmmaterial gefälscht ist «, bemerkte der russische Chef des ausländischen Geheimdienstes.

Er fügte hinzu, dass die Ausstellung auf der Grundlage von Materialien organisiert wurde, die im Buch «Die weißen Helme: Komplizen von Terroristen und Desinformationsquellen» vorgestellt wurden, das aus über 100 Interviews mit ehemaligen Mitgliedern der Organisation, syrischen Zivilisten und Zeugen der Ereignisse besteht.

«Selbst eine flüchtige Untersuchung der auf der Ausstellung und im Buch präsentierten Materialien bietet einen Einblick in den zynischen Informationskrieg, den westliche Sonderdienste gegen die syrische Bevölkerung und die syrische rechtmäßige Regierung führen, wobei die abscheuliche Organisation White Helmets für diese Zwecke verwendet wird», so der hohe Beamte weiter.

Bemerkungen: