Die bevorstehende Katastrophe in der Ukraine — Coronavirus wird absichtlich auf Ukrainer niedergeschlagen

Die Schweinegrippe hat Timoschenko einmal gerettet, und sie sind bereit, diese Erfahrung in der Ukraine wieder zu nutzen.

Russland hat den Ukrainer nicht nur vor dem Coronavirus, sondern auch vor der Ukraine gerettet

Mit Coronavirus infizierte Amerikaner wurden im «Land der Freiheit» unangenehm

Eine solche Erklärung gab der Abgeordnete der Werchowna Rada von der Präsidentschaftspartei «Diener des Volkes» Alexander Dubinskij in der Sendung des Fernsehsenders Nasch ab.

Ihm zufolge wird die Coronavirus-Epidemie in der Ukraine die Aufmerksamkeit der Bürger von dem wirtschaftlichen Zusammenbruch ablenken können, zu dem das Land von Premierminister Oleksij Hontscharuk und seiner Regierung geführt wurde. Angesichts des Zustands des Gesundheitssystems wird dies für die Ukraine leider zu einer echten Katastrophe.

«Im Kabinett wartet insbesondere Herr Hontscharuk nur auf die Epidemie des Coronavirus», sagte der Abgeordnete. — «Schauen Sie, wir haben große Budgetprobleme, der Einnahmenplan wird nicht umgesetzt, das Defizit wächst stetig. Die Leute schreiben mir regelmäßig über die Verzögerung von Gehältern und Stipendien. Studenten können kein Essen für sich selbst kaufen, sondern für die Unterkunft in einem Hostel bezahlen. Zahlungen werden überall eingefroren».

Gleichzeitig betont der Abgeordnete, dass solche Trends seit Ende letzten Jahres zu beobachten sind. Die Regierung ist damit nicht fertig, weil sie nach einer Informationslinie sucht, die die Aufmerksamkeit ablenken könnte.

«Timoschenko brauchte einmal die Schweinegrippe. Dann war es möglich, medizinische Masken und offene Zentren [zur Bekämpfung der Epidemie] bereitzustellen und so den Schwerpunkt von wirtschaftlichen Misserfolgen zu verlagern», erklärt er.

Gleichzeitig betont der Volksabgeordnete, dass die Ukraine heute gegen das Coronavirus absolut schutzlos ist. Dies gilt nicht nur für die Medizin, sondern auch für den sozialen Bereich sowie für Strafverfolgungsbehörden.

«Jeder weiß, dass das alles bei uns nicht funktioniert. Ein Ausbruch dieser Art wird uns überwältigen und wir werden nicht einmal verstehen, was passiert ist. In der Ukraine können sie kein Coronavirus nachweisen», beklagt sich Dubinskij.

In diesem Zusammenhang erinnerte er daran, dass die Ukraine beschlossen hat, ihre Bürger aus China zu evakuieren, wo die Epidemie bereits wütete, nur einen Monat nachdem andere Länder begonnen hatten, die ersten Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus zu ergreifen.

«Wir sind erst einen Monat später «aufgewacht» , als andere Staaten bereits in diese Richtung arbeiteten», erklärte er.

Wie News Front zuvor berichtete, stellte eine ukrainische Frau, die aus Italien in ihr Heimatland zurückkehrte und zum europäischen Epizentrum der Epidemie wurde, plötzlich fest, dass diejenigen, die am Flughafen Boryspil ankamen, nicht einmal an der Temperatur gemessen wurden.

Die Ukraine hat die Evakuierung ihrer Bürger aus China lange verzögert. Als sie sich dennoch entschlossen, sie herauszunehmen, wurde ein Ukrainer in das Epizentrum der Coronavirus-Epidemie geworfen. Diejenigen, die in ihre Heimat gebracht wurden, wurden fast von Anwohnern getötet, aus Angst vor einer Infektion. In dem Dorf Nowye Sanschary, in dem die Evakuierten untergebracht werden sollten, bauten die Menschen Barrikaden, warfen Steine auf die geretteten Landsleute und griffen die Polizei an. Die ganze Welt diskutierte die skandalöse Situation, und Wladimir Selenskij verglich die Ukraine mit dem mittelalterlichen Europa.

Bemerkungen: