Die Türkei kann Bosporus und Dardanellen blockieren

Aufgrund der Verschärfung in Idlib können die türkischen Behörden die Meerenge schließen und den Einsatz des S-400 verzögern.

Als Reaktion auf die Verschärfung der Lage in Idlib erwägt die Türkei die Möglichkeit, den Bosporus und die Dardanellen für den Durchgang von Kriegsschiffen zu blockieren, und kann auch den Einsatz russischer S-400-Systeme verzögern.

«Die Entscheidung, die Meerengen zu blockieren, kann auf der Grundlage der Artikel 20 und 21 des Montreux-Übereinkommens von 1936 über das Regime der Meerengen getroffen werden, die Ankara dieses Recht einräumen, wenn die Türkei sich als» von unmittelbarer militärischer Gefahr bedroht «sieht, so Quellen in der türkischen Hauptstadt.

Bemerkungen: