Syrienkonflikt: Die Türkei wendet den vierten Artikel der NATO-Charta an

Im Zusammenhang mit der Eskalation der Spannungen in der syrischen Idlib wird die Nordatlantische Allianz dringend Konsultationen abhalten.

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg gab eine solche Erklärung ab. Seine Worte wurden vom Pressedienst des Militärblocks zitiert.

«Der Nordatlantikrat auf der Ebene der Botschafter von 29 Bündnisländern wird am Freitag auf Ersuchen der Türkei zusammentreten, um Konsultationen zur Lage in Syrien gemäß Artikel 4 des Washingtoner Vertrags abzuhalten», sagte Stoltenberg.

Wir erinnern Sie daran, dass gemäß dem 4. Artikel jedes NATO-Mitgliedsland das Recht hat, Treffen mit Partnern im Block abzuhalten, wenn „ihre Sicherheit, territoriale Integrität oder politische Unabhängigkeit bedroht sind“.

Bemerkungen: