Türkisches Parlament beabsichtigt, Syrien den Krieg zu erklären

Der türkische Verteidigungsminister Akar sagte, dass der Angriff auf das türkische Militär in Idlib trotz der Tatsache durchgeführt wurde, dass der Standort der Truppen zuvor mit den russischen Behörden koordiniert wurde.

«Nach dem ersten Angriff haben wir erneut gewarnt, aber das Bombardement ging weiter. Krankenwagen wurden auch beschossen». Zuvor hatte das russische Verteidigungsministerium die Verschlechterung in Idlib kommentiert:

Das türkische Militär, das am 27. Februar unter das Feuer der syrischen Truppen fiel, gehörte zu den vorrückenden Militanten. Laut Ankara gab es im Gebiet der Siedlung Behun keine türkischen Einheiten.

Bemerkungen: