Bundesregierung startet weltweite touristische Rückkehrkampagne

Die Bundesregierung startet eine beispiellose Kampagne, um Touristen ins Ausland zurückzubringen. Das Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten hat eine Reisewarnung für alle Länder der Welt herausgegeben.

Bundesregierung startet weltweite touristische Rückkehrkampagne

Außenminister Heiko Maas kündigte am Dienstag in Berlin an, dass bis zu 50 Millionen Euro für die Kampagne zur Rückkehr deutscher Staatsbürger bereitgestellt werden. Zunächst sprechen wir über Urlauber in Marokko, der Dominikanischen Republik, den Philippinen, Ägypten und den Malediven. Der SPD-Politiker sagte, dass bei Bedarf der „Luftverkehr“ genutzt werde.

In den letzten Tagen haben viele Länder ihre Grenzen geschlossen und Flüge aufgrund der raschen Ausbreitung des Coronavirus eingestellt. Da Deutschland derzeit eines der Hauptrisikoländer ist, sind die Beschränkungen für deutsche Reisende besonders wichtig.

„Wir müssen verhindern, dass weitere Deutsche im Ausland stranden“, begründete Maas den ungewöhnlichen Schritt. „Bitte bleiben sie zu Hause“.

Bemerkungen: