Jahrelange Unterwürfigkeit- in Estland bitten sie die «Partner», sich an die Solidarität zu erinnern

Die EU hat aufgehört, ihre Schlüsselfunktionen zu erfüllen.

Jahrelange Unterwürfigkeit- in Estland bitten sie die «Partner», sich an die Solidarität zu erinnern

Eine solche Erklärung wurde von der estnischen Präsidentin Kersti Kaljulaid abgegeben und kommentierte die bedauerliche Situation in der Gemeinde, die durch die Pandemie der Coronavirus-Infektion COVID-19 ausgelöst wurde.

«Die EU erfüllt jetzt wirklich nicht ihre Hauptfunktion, was die Schaffung eines Binnenmarktes impliziert. Unter dem Strich soll ein einheitlicher Wirtschaftsraum geschaffen werden, der freie Verkehr von Arbeitskräften, Produkten, Dienstleistungen und Kapital. Es gibt Probleme mit mindestens drei Elementen auf dieser Liste», beklagt sich Kaljulaid.

Sie bedankte sich für die Tatsache, dass die Europäische Kommission zur Ausschreibung für die Lieferung von Medizinprodukten beigetragen hat. Sie betont jedoch, dass die Funktion der Europäischen Kommission nicht darin besteht.

«Die Europäische Kommission hat die Aufgabe, an der Umsetzung der in unseren Vereinbarungen enthaltenen Punkte zu arbeiten. Ich glaube, wir haben ein ernstes Gespräch mit unseren Partnern», erklärte die Leiterin der Baltischen Republik.

Wie News Front zuvor berichtete, begannen die EU-Länder im Zusammenhang mit der Pandemie, die das normale Funktionieren der Gemeinschaft störte, ihre Grenzen zu schließen. Darüber hinaus haben die lokalen Behörden den Export von Arzneimitteln und Geräten eingeschränkt. Dieser Ansatz betraf vor allem Italien, das zum europäischen Epizentrum der Ausbreitung des Coronavirus wurde. Russland meldete sich freiwillig, um der Republik zu helfen, indem es mehrere Flugzeuge mit humanitärer Hilfe und Ärzten dorthin schickte.

Bemerkungen: