Afghanistan: Angriff von Kämpfern auf den Sikh-Tempel in Kabul

Heute, am 25. März, gab es in Kabul einen Angriff von Kämpfern auf den Sikh-Tempel, an dem mehrere Dutzend Gläubige teilnahmen.

Der Angriff erfolgte während des Morgengottesdienstes. In der Nähe des Gebäudes gab es eine Explosion. Nach vorläufigen Angaben waren Selbstmordattentäter an dem Angriff beteiligt.

Den Gläubigen zufolge wurden mindestens vier Menschen getötet. Gleichzeitig liegen noch keine offiziellen Daten zu den Opfern vor.

Der Vertreter des afghanischen Innenministeriums, Tarik Arian, sagte, dass infolge des Angriffs mehrere Menschen als Geiseln gehalten wurden und Sicherheitskräfte im Tempel eintrafen, um sie freizulassen.

Bemerkungen: