Das Coronavirus hat Trump im Kampf um Popularität geholfen

Der derzeitige Präsident der Vereinigten Staaten, Donald Trump, hat dank seiner Entscheidungen vor dem Hintergrund der Coronavirus-Epidemie bei den Amerikanern große Popularität erlangt.

Dies belegen die Ergebnisse einer soziologischen Studie des Gallup-Instituts, die am Mittwoch, dem 25. März, veröffentlicht wurde.

Die Umfrage ergab, dass Maßnahmen des Präsidenten im Kampf gegen das Coronavirus von 60 Prozent der Amerikaner und 94 Prozent der Anhänger der Republikanischen Partei unterstützt werden. 38 Prozent der Befragten nehmen Trumps Handlungen negativ.

Gleichzeitig stieg die Gesamtbewertung der Zustimmung zu den Aktionen von US-Präsident Donald Trump unter den Amerikanern auf 49 Prozent.

Bemerkungen: