Die Vereinigten Staaten haben die LNG-Versorgung nach Europa erhöht

Die USA haben beschlossen, sich der Menge an LNG zu rühmen, die sie 2019 nach Europa geliefert haben. Zwar haben sie Russland nicht vergessen.

So veröffentlichte das US-Energieministerium Daten zu US-Exporten von Flüssigerdgas in EU-Länder.

«Im Vergleich zu 2018 haben Russland und die USA die LNG-Exporte nach Europa im vergangenen Jahr um etwa 39 Millionen Kubikmeter pro Tag bzw. 42 Millionen Kubikmeter pro Tag gesteigert», heißt es in der Erklärung.

In Anbetracht der Tatsache, dass die Russische Föderation neben der Lieferung von LNG auch Gas über Pipelines liefert, sind die Amerikaner immer noch weit dahinter.

Bemerkungen: