Coronavirus: 500 Gefangene aus israelischen Gefängnissen entlassen

Israelisches Kabinett gab bekannt, dass etwa 500 Gefangene am Freitag, 27. März, für einen Monat freigelassen wurden.

Coronavirus: 500 Gefangene aus israelischen Gefängnissen entlassen

Ziel ist es, das Risiko von Coronavirus-Ausbrüchen in Gefängnissen zu verringern. Das berichtet Times of Israel.

Letzte Woche schlug der Minister für öffentliche Sicherheit, Gilad Erdan, eine ähnliche Maßnahme auf der Grundlage der Empfehlung von IPS-Chef Asher Waknin vor. Diese Maßnahme gilt nur für Einwohner Israels, die zu Straftaten verurteilt werden, und nicht für Personen, die wegen Sicherheitsdelikten, Terrorismus und Sexualstraftaten verurteilt wurden.

Bemerkungen: