Das Medikament zur Behandlung von Coronavirus wurde in Russland vorgestellt

Ein Malariamedikament «Mefloquin» kann im Kampf gegen das tödliche Virus eingesetzt werden.

Das Medikament zur Behandlung von Coronavirus wurde in Russland vorgestellt

Das Forschungs- und Produktionszentrum «Pharmzashchita» des Bundesamtes für Medizin und Biologie hat einen Behandlungsplan für Coronavirus-Infektionen auf Basis des Malariamedikaments «Mefloquin» entwickelt.

«Das Medikament mit hoher Selektivität blockiert die zytopathische Wirkung des Coronavirus in der Zellkultur und verhindert dessen Replikation. Die immunsuppressive Wirkung von Mefloquin verhindert die Aktivierung der durch das Virus verursachten Entzündungsreaktion. Die Zugabe von Makrolid-Antibiotika und synthetischen Penicillinen verhindert nicht nur die Bildung eines sekundären bakteriell-viralen Syndroms, sondern ermöglicht es Ihnen auch, die Konzentration antiviraler Wirkstoffe in Blutplasma und Lunge zu erhöhen. Dies wird eine wirksame Behandlung für Patienten mit Coronavirus-Infektionen unterschiedlicher Schwere bieten», sagte Weronika Skworzowa, Leiterin des Bundesamtes für Medizin und Biologie.

 

Bemerkungen: