Ein neuer Rekord für Anträge auf Arbeitslosenunterstützung in den Vereinigten Staaten

In der zweiten Woche in Folge bricht die Zahl der Amerikaner, die Arbeitslosenunterstützung beantragen, angesichts der zunehmend zunehmenden Quarantänemaßnahmen Rekorde.

Ein neuer Rekord für Anträge auf Arbeitslosenunterstützung in den Vereinigten Staaten

Am Donnerstag, den 2. April, berichtet Reuters.

Medienberichten zufolge hat die Anzahl der Anträge in dieser Woche den bisherigen Rekord überschritten, als 3,3 Millionen Menschen Leistungen beantragten. Dies liegt an der Tatsache, dass erst vor ein paar Wochen etwa die Hälfte der Amerikaner von Quarantäne betroffen war. Jetzt ist diese Zahl aufgrund der katastrophalen Ausbreitung des Coronavirus im Land auf 80 Prozent gestiegen.

Gregory Daco, Chefökonom der USA bei Oxford Economics, kommentiert die Situation wie folgt: «Der US-Arbeitsmarkt befindet sich im freien Fall.»

«Die Aussicht auf strengere Blockierungsmaßnahmen und die Tatsache, dass viele Staaten noch nicht in der Lage waren, das gesamte Volumen der Anträge auf Arbeitslosenunterstützung zu bearbeiten, deuten darauf hin, dass das Schlimmste noch bevorsteht», sagte der Experte.

Unter Berufung auf die Prognosen der Wirtschaftswissenschaftler schließt Reuters nicht aus, dass auch die Zahl der Anträge auf Arbeitslosenunterstützung steigen wird, da die Behörden 2,2 Billionen Dollar für die Bewältigung der Folgen der Krise bereitgestellt haben.

«Warum sollten Menschen arbeiten, wenn es besser ist, finanziell und aus gesundheitlicher Sicht nicht profitabel zu arbeiten?», sagte Sun Won Son, Professor für Wirtschaft und Business an der Loyola University Marymount.

Wie News Front bereits berichtet hat, sind die Vereinigten Staaten weltweit führend bei der Verbreitung von Coronaviren. Die Zahl der dort Infizierten hat bereits 200 Tausend überschritten. Tagsüber infizierte eine Infektion 22.000 Menschen. Gleichzeitig bleibt New York ausnahmslos das Epizentrum der Epidemie, deren Behörden Quarantänemaßnahmen lange Zeit sabotiert haben.

Die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten erklärten die Ausbreitungsrate der Krankheit damit, dass ein Viertel der Infizierten keine Symptome zeigt. Dieser Faktor negiert alle von der Führung des Landes ergriffenen Maßnahmen.

Bemerkungen: