Israel wird weiter Luftangriffe während der Coronakrise ausüben

Der israelische Verteidigungsminister Naftali Bennett erklärte, dass Israel auch während des Ausbruchs des Coronavirus weiterhin außerhalb seiner Grenzen operieren werde.

Israel wird weiter Luftangriffe während der Coronakrise ausüben

Bennetts Kommentare kamen einen Tag, nachdem die israelischen Streitkräfte (IDF) einen mächtigen Angriff auf die Shayrat Airbase in der östlichen Landschaft des syrischen Gouvernements Homs durchgeführt hatten.

Eine lokale Militärquelle sagte, dass israelische Flugzeuge eine Reihe von Raketen aus dem libanesischen Luftraum abgefeuert hätten und dass die syrische Luftverteidigung viele von ihnen abgefangen habe.

Eine hochrangige syrische Sicherheitsquelle sagte in einer Erklärung gegenüber dem russischen Sender Sputnik Arabic, dass «ein Versuch, eine unserer Militärstätten in der östlichen Landschaft von Homs anzugreifen, von denen die meisten zerstört wurden, bevor sie ihr Ziel erreichten».

Die Quelle fügte hinzu: „Die israelische Aggression fand auf einem der Militärhauptquartiere in Homs statt und fand in zwei Wellen statt, die erste mit 8 Raketen und die zweite mit 4 Raketen. Derzeit wird daran gearbeitet, den Schaden zu begrenzen. ”

Bemerkungen: