Die Taliban haben von den USA gefordert, das im Februar geschlossene Abkommen zu brechen

Die «Taliban»* beschuldigten die USA ihrer Verbündeten, gegen das am 29. Februar unterzeichnete Abkommen verstoßen zu haben.

Die Taliban haben von den USA gefordert, das im Februar geschlossene Abkommen zu brechen

Dies wurde von der afghanischen Telegraphenagentur unter Berufung auf eine Erklärung der «Taliban» berichtet.

In der Erklärung heißt es, der Verstoß gegen das Abkommen ist auf eine Verzögerung bei der Freilassung von 5.000 Gefangenen aus der Haft der afghanischen Regierung und auf Vorwürfe von Angriffen auf Ziele der «Taliban» auch in Nichtkampfgebieten zurückzuführen. Außerdem geht es um Luftangriffe und einige Verstöße in Kandahar, Helmand, Farah, Kunduz, Nangarkhar, Paktia, Badakhshan, Balkh und anderen Regionen des Landes.

Die «Taliban» bestehen darauf, dass sie das Abkommen einhalten und Angriffe in Städten reduzieren. Jetzt fordern sie, dass die Abkommen von den Vereinigten Staaten eingehalten werden.

 

* — Organisation, die in Russland verboten ist.

Bemerkungen: