Im Kampf gegen Coronavirus: Zwei chinesische Flugzeuge sind im Iran eingetroffen

Der iranische Botschafter in China, Mohammad Kashwarzadeh, kündigte am Samstag an, dass heute Abend zwei chinesische Hilfsflugzeuge in Teheran eintreffen werden.

Im Kampf gegen Coronavirus: Zwei chinesische Flugzeuge sind im Iran eingetroffen

Die beiden chinesischen Flugzeuge werden medizinische Versorgung wie Masken und Handschuhe sowie Medikamente enthalten, die dem Iran helfen sollen, den Ausbruch des Coronavirus zu überwinden, bei dem in der Islamischen Republik über 3.000 Menschen getötet wurden.

Bisher hat die chinesische Regierung 28 Flüge von Peking, Shanghai und Guangzhou in den Iran durchgeführt, sagte der iranische Botschafter.

Das iranische Gesundheitsministerium gab heute bekannt, dass es 2.560 Neuinfektionen und 158 Todesfälle aufgrund des Ausbruchs des Coronavirus im Land gibt.

Der Iran hat insgesamt 55.743 Coronavirus-Fälle und 3.452 Todesfälle aufgrund der Krankheit.

Bemerkungen: