Kämpfer haben eine Siedlung in der syrischen Provinz Latakia beschossen

Terroristen der «Islamischen Partei Turkestans»* schossen auf die Siedlung Jub al-Zarur in der syrischen Provinz Latakia.

Kämpfer haben eine Siedlung in der syrischen Provinz Latakia beschossen

Dies erklärte der Leiter des russischen Zentrums für die Versöhnung der Kriegsparteien in Syrien, Konteradmiral Oleg Schurawlew.

Seit dem 6. März 2020 wurde in und um Idlib ein Waffenstillstand verabschiedet, nachdem die russisch-türkischen Verhandlungen in Kraft waren. In den letzten 24 Stunden haben Terroristen, die mit der Türkei zusammenarbeiten, keine militärischen Aktivitäten gezeigt.

Das Zentrum für die Versöhnung der Kriegsparteien leistet weiterhin Hilfe für syrische Einwohner und löst den Konflikt in einem nichtmilitärischen Format in Syrien. Seit jeher haben russische Ärzte mehr als 132.000 syrischen Bürgern geholfen.

Das am 22. Oktober 2019 zwischen der Russischen Föderation und der Türkei verabschiedete Memorandum wird weiterhin umgesetzt. Die Militärpolizei der Russischen Föderation patrouilliert weiterhin auf den geplanten Strecken in den Provinzen Aleppo und Hasaka.

 

* — Organisation, die in Russland verboten ist.

loading...

Bemerkungen: