In Spanien ist die Sterblichkeit durch das Coronavirus COVID-19 stark gestiegen

In Spanien ist die Sterblichkeit durch Coronavirus, das seit mehreren Monaten weltweit verbreitet ist, stark gestiegen.

In Spanien ist die Sterblichkeit durch das Coronavirus COVID-19 stark gestiegen

Am 6. April starben 743 Patienten an einer Infektion. Das sind fast 100 Menschen mehr als einen Tag zuvor. Die Gesamtzahl der Todesfälle beträgt 13.798. Die Rate stieg um 5,7 Prozent gegenüber 637 Toten am Sonntag, dem niedrigsten Stand seit dem 24. März. Die Zahl der Infizierten stieg ebenfalls stark an und stieg um 4,1 Prozent auf 140 510.

Nach Angaben der Behörden ist die Stabilisierung der Situation noch weit entfernt, sie hoffen jedoch auf eine bessere Situation, nachdem der Druck auf die medizinischen Einrichtungen nachlässt.

Bemerkungen: