Maduro kündigte die Ankunft der humanitären Hilfe aus der Russischen Föderation an

Der venezolanische Präsident Nicolas Maduro hat angekündigt, dass er am Mittwoch die Ankunft der humanitären Hilfe aus Russland zur Bekämpfung des Coronavirus erwartet.

Maduro kündigte die Ankunft der humanitären Hilfe aus der Russischen Föderation an

«Ich möchte darüber informieren, dass die Panamerikanische Gesundheitsorganisation, UNICEF und Russland am 8. April besondere humanitäre Hilfe leisten werden», sagte Maduro, dessen Worte von lateinamerikanischen Medien zitiert werden.

Vor dem Hintergrund der Pandemie der Coronavirus-Infektion COVID-19 hat Russland bereits im März eine humanitäre Hilfe nach Venezuela geschickt. Darüber hinaus übergab die Russische Föderation dem lateinamerikanischen Land von sich aus zehntausend Coronavirus-Tests.

loading...

Bemerkungen: