Moskau erwartet von den Vereinigten Staaten eine baldige positive Reaktion auf den Vorschlag zur Verlängerung des START-Vertrags

Das russische Außenministerium stellt fest, dass die Rolle und Bedeutung des Vertrags «unter den derzeit schwierigen internationalen Bedingungen erheblich zunimmt, obwohl er im Wesentlichen der einzige Kontroll- und Restriktionsmechanismus in Bezug auf die strategischen Waffen unserer beiden Länder geblieben ist».

Moskau erwartet von den Vereinigten Staaten eine baldige positive Reaktion auf den Vorschlag zur Verlängerung des START-Vertrags

„Auf Initiative des russischen Präsidenten Wladimir Wladimirowitsch Putin wurde im Dezember letzten Jahres die amerikanische Seite offiziell und ohne Vorbedingungen vorgeschlagen, den START-Vertrag zu verlängern und die damit verbundenen praktischen Fragen zu untersuchen. Wir freuen uns auf eine rasche positive Reaktion der Vereinigten Staaten, sagte das russische Außenministerium in einer Erklärung. Wir halten es für notwendig, diesen bewährten Mechanismus beizubehalten und seine ordnungsgemäße Lebensfähigkeit sicherzustellen. Wir sind davon überzeugt, dass dies den Interessen Russlands und der USA sowie der gesamten internationalen Gemeinschaft gerecht wird, die Vorhersehbarkeit der Situation im Bereich der Nuklearraketen garantiert und zur Wahrung der strategischen Stabilität beiträgt“.

Bemerkungen: