Drohnen der Streitkräfte der Ukraine überwachen die Arbeit der OSZE-Beobachter

Nach Angaben der Volksmiliz der Volksrepublik Luhansk (LVR) überwachten die Streitkräfte der Ukraine mit einer Drohne die Aktionen der OSZE-Beobachter im Dorf Luhanskaja.

Drohnen der Streitkräfte der Ukraine überwachen die Arbeit der OSZE-Beobachter

Ein offizieller Vertreter der LVR-Volksmiliz, Jakow Osadtschij, sagte, dass die Kiewer Sicherheitskräfte mit einer Drohne die Aktionen von Beobachtern der OSZE-Sonderüberwachungsmission (SMM) in Stanitsa Luhanskaja überwachten.

«Um die Öffnung der Ausrüstung der Streitkräfte der Ukraine zu verhindern, die unter Verstoß gegen die Minsker Abkommen eingesetzt wurde, verfolgen Einheiten ukrainischer Krimineller weiterhin die Bewegungswege von Vertretern der OSZE-SMM», sagte er. «Am 7. April zeichnete eine Missionspatrouille eine Drohne auf, die von ukrainischen Streitkräften über ihre Position im Gebiet von Dorf Luhanskaja geflogen wurde, durch die Militante die Aktionen von OSZE-Vertretern überwachten».

Gemäß den Minsker Abkommen ist der Einsatz von Drohnen in der Konfliktzone nur Vertretern der OSZE gestattet.

Bemerkungen: