In Belarus stieg die Zahl der Fälle von COVID-19 um ein Drittel

Belarussisches Gesundheitsministerium meldete 420 neue Fälle von Coronavirus. Insgesamt gibt es im Land 1486 Fälle.

In Belarus stieg die Zahl der Fälle von COVID-19 um ein Drittel

In Belarus wurden an einem Tag sofort 420 neue Fälle von Coronavirus registriert, im ganzen Land gibt es 1.486 Fälle von COVID-19, 16 sind tödlich. Das berichtet belarussisches Gesundheitsministerium am Donnerstag, 9. April.

1331 Menschen sind im Krankenhaus. Bei den meisten Patienten tritt die Krankheit in leichter oder mäßiger Form auf. Nach der Behandlung erholten sich 139 Menschen. Fast die Hälfte aller Fälle trat in Minsk auf — 699 Menschen mit Coronavirus wurden ins Krankenhaus eingeliefert, 102 — erholten sich, 6 — starben.

Im Allgemeinen wurden im Land mehr als 49.000 Tests auf Coronavirus-Infektionen durchgeführt. Rekordanstieg bei mit Coronaviren infizierten Menschen ist auch in Russland zu verzeichnen. Außerdem wurde in der Ukraine eine Rekordzahl von Patienten mit COVID-19 festgestellt — 224.

Bemerkungen: