Russischer Senator: Außenminister der Ukraine sollte sich nicht an die Krim erinnern

Aleksej Puschkow riet dem ukrainischen Außenminister, Dmytro Kuleba, sich mit dringlicheren Dingen zu befassen.

Russischer Senator: Außenminister der Ukraine sollte sich nicht an die Krim erinnern

Die vergeblichen Fantasien des Leiters des ukrainischen Außenministeriums wurden von Aleksej Puschkow nicht ohne Kommentar gelassen.

«Der ukrainische Außenminister sagte, dass Russland «keine andere Wahl haben wird, als die Krim und den Donbass zu verlassen.» Kuleba muss mit anderen beschäftigt sein: finanzielle Unterstützung von neuen «Freunden» der Ukraine beten und sich nicht an die Krim erinnern. Und dann wird es nichts geben, um die Epidemie zu bekämpfen. «Freunde» haben es nicht eilig, ihr zu helfen», schrieb Puschkow auf seiner Seite im sozialen Netzwerk.

Bemerkungen: