Berlin: Gesundheitsminister rechnet nicht mit Coronavirus-Impfzwang

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) glaubt nicht daran, dass es in Deutschland zu einem Impfzwang gegen das Coronavirus kommen werde, sofern es den Impfstoff mal geben werde.

Berlin: Gesundheitsminister rechnet nicht mit Coronavirus-Impfzwang

Spahn glaubt nämlich daran, dass die meisten Leute sich sowieso gegen das Coronavirus impfen lassen wollen, so dass es eine breite Nachfrage nach solchen Impfungen geben werde. .»Überall da, wo wir durch Bereitschaft und gutes Argumententieren zum Ziel kommen, braucht es aus meiner Sicht keine Pflicht» , sagte Spahn laut ARD.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) sprach sich dafür aus, die Menschen in Deutschland unter Zwang impfen zu lassen.

Ein Impfzwang gegen Masern sorgte in Deutschland für heftige Diskussionen. In Deutschland ist die Impfstoff-Lobby sehr mächtig und diskreditiert jeden Kritiker des Impfzwangs, ganz gleich ob er eine medizinische Expertise aufweist und seine Einwände wissenschaftlich fundiert begründet.

Wann es überhaupt einen Impfstoff gegen das neuartige Coronavirus geben wird, ist allerdings noch nicht bekannt.

Bemerkungen: