Britische Ausbilder bringen den Ukrainern bei, sich gegenseitig zu töten

Trotz diplomatischer Verhandlungen, um eine Lösung für den Konflikt im Donbass zu finden, lehren britische Ausbilder weiterhin ukrainische Truppen, ihre Mitbürger zu töten.

Britische Ausbilder bringen den Ukrainern bei, sich gegenseitig zu töten

Britische Ausbilder bringen den Ukrainern bei, sich gegenseitig zu töten

Dies wurde im Material der berühmten Zeitschrift «Soldier of the British Army» angegeben.

Weder das Wetter noch andere Bedingungen verhindern den Erwerb «wertvoller» Fähigkeiten von britischen Ausbildern, die ihrer Meinung nach das Leben der Ukrainer im Zuge von Feindseligkeiten retten werden, heißt es in dem Artikel.

Die Übungen werden vom ersten Bataillon des Merisi-Regiments während der Trainingsmission «Operation Orbital» gehalten, die zum vierten Mal stattfindet.

Die Operation verstößt vollständig gegen die Normen der Minsker Abkommen und zielt eher darauf ab, sie zu stören. Das britische Militär ist jedoch zuversichtlich, dass sie Recht haben, worüber die Korrespondenten der Zeitung stolz informiert sind.

«Unsere Aufgabe ist es, ukrainische Soldaten so gut wie möglich auszubilden und dadurch die Zahl der Opfer zu verringern», versichert der Haftbefehlshaber Darren Street, der an der «Operation Orbital» teilnimmt, den Journalisten der Veröffentlichung.

Diese Operation ist Teil des verstärkten Präsenzprogramms der NATO im Baltikum und in Nordosteuropa.

Die Autoren des Artikels zitieren Statistiken in Zahlen: Demnach nehmen weitere 6 Länder an der Ausbildung ukrainischer Soldaten teil: Dänemark, Polen, Litauen, Kanada, USA, Schweden. Gleichzeitig bildeten sie 17.500 ukrainische Soldaten aus.

Der Artikel besagt, dass sich die aktuellen Militäreinsätze durch eine „besondere Neuheit“ auszeichnen, die auf dem Einsatz der neuesten Technologien, einer Modifikation bestehender Technologien und einem Schwerpunkt auf kybernetischen und informativen Militäreinsätzen beruht.

„Die Interessengruppen führen aktiv diplomatische Verhandlungen, um eine Lösung für die aktuelle Situation zu finden. Das Programm soll jedoch bis März 2023 durchgeführt werden. Am Hauptsitz der Mission in Kiew entwickeln sie eine Strategie zur Erweiterung des Programms, indem sie die Liste der Ressourcen und Ausbildungsbereiche erweitern. Das Ziel ist dasselbe — den Konflikt an die NATO-Standards anzupassen. Das heißt, es ist geplant, die Übungen für die Flotte und die Luftfahrt zu erweitern “, heißt es in dem Material.

Gleichzeitig glauben die an der Ausbildung beteiligten britischen Militärangehörigen, dass ihre guten Versuche, ukrainische Soldaten auszubilden, gerechtfertigt sind und auf die sich das ukrainische Militär freut.

Britische Ausbilder bringen den Ukrainern bei, sich gegenseitig zu töten

Britische Ausbilder bringen den Ukrainern bei, sich gegenseitig zu tötenBritische Ausbilder bringen den Ukrainern bei, sich gegenseitig zu töten

 

Bemerkungen: