Die Ukraine wird die Grenze zu Russland und Belarus nicht öffnen

Der Staatsgrenzdienst der Ukraine wird 66 Kontrollpunkte mit Moldawien und den EU-Ländern öffnen.

Die Ukraine wird die Grenze zu Russland und Belarus nicht öffnen

Am Mittwoch, 20. Mai, berichtet Vertreter der Abteilung, Andrej Demtschenko, nach einer Kabinettssitzung.

«Es geht um 66 Kontrollpunkten, aber wir müssen auf die Veröffentlichung warten. Der Staatliche Grenzdienst wird seinerseits die verbundenen Parteien informieren, damit sie auch verstehen, dass es möglich sein wird, Bürger und Fahrzeuge in diesen Gebieten zu passieren», sagte der Beamte.

Gleichzeitig sagte der ukrainische Außenminister Arsen Awakow, dass Kontrollpunkte an der Grenze zu Russland und Belarus «vorübergehend begraben» bleiben.

Bemerkungen: