Ukrainische Ärzte haben einen Korridor der Schande für Beamte eingerichtet

Mitarbeiter der Tuberkulosefürsorgestelle in Lemberg, die aufgrund der zweiten Phase der medizinischen Reform möglicherweise ihren Arbeitsplatz verlieren können, haben einen Korridor der Schande für Beamte der lokalen und zentralen Regierung eingerichtet, berichtete eine der Ärzte der medizinischen Einrichtung Swetlana Kosik auf Facebook.

«Wir haben euch ausgewählt, nicht damit ihr uns unsere Jobs raubt. Wir haben euch für Haushaltsmittel eingestellt, nicht damit ihr Millionen von Gehältern und Tausende von Boni erhaltet und selbst unsere mageren Gehälter nicht bezahlt. Ihr dient dem ukrainischen Volk. Und ihnen das Recht auf angemessene medizinische Versorgung entzieht. Ihr verweigert das Recht, einen Arzt und eine medizinische Einrichtung zu wählen», sagten die Ärzte.

Bemerkungen: