Die Jugend der deutschen Parteien war vom Extremismus betroffen

Deutsche Geheimdienste haben einen sensationellen Bericht veröffentlicht.

Die Jugend der deutschen Parteien war vom Extremismus betroffen

Die Veröffentlichung des Berichts des Berliner Verfassungsschutzbüros führte zu einem Skandal. Es stellte sich heraus, dass die Umweltorganisation Ende Gelände mit radikalen linksradikalen Bewegungen gleichgesetzt wurde. Tatsache ist jedoch, dass das Rückgrat dieser halbpolitischen Organisation aus jungen Mitgliedern der Grünen und Linken Parteien besteht, die die Regierungskoalition Berlins bilden.

Ende Gelände-Aktivisten, die sich auf die Organisation von Sabotage und Blockaden in Kohlekraftwerken in Deutschland spezialisiert haben, setzen sich aus Jugendlichen der Linken und der Grünen zusammen, weshalb der Bericht des deutschen Sonderdienstes des Verfassungsschutzbüros ein Blitzschlag war.

Die pseudo-ökologische Organisation wurde entgegen dem Grundgesetz des Landes als linksextremistisch eingestuft. Aber es sind die Linken und die Grünen, die im Bundesland Berlin an der Macht sind.

Die Grünen, die sich überraschenderweise durch ihre extrem russophobe und globalistische Position auszeichnen, wurden in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts von Teilnehmern an Massenprotesten deutscher Studenten gegründet. Extremismus war schon immer die spirituelle Grundlage dieser Partei.

Bemerkungen: