Nasrallah: Die Befreiung von al-Quds ist «näher als je zuvor»

Der Generalsekretär der libanesischen Hisbollah-Widerstandsbewegung Seyyed Hassan Nasrallah sagte, die Befreiung von al-Quds von der israelischen Besatzung sei «näher als je zuvor».

Nasrallah: Die Befreiung von al-Quds ist "näher als je zuvor"

Laut der Nachrichtenagentur Tasnim sagte Nasrallah in einer Fernsehansprache zum Internationalen Quds-Tag: „Heute im Jahr 2020 und trotz aller internationalen und regionalen Veränderungen und aller Stürme, Erdbeben und Unruhen, die unsere Region heimgesucht haben, und aufgrund des Glaubens Dank unserer Widerstandsfähigkeit, Geduld, Ehrlichkeit, Loyalität und Kommunikation zwischen den Nationen und Kräften der Widerstandsachse in unserer arabischen und islamischen Welt sind wir al-Quds und, so Gott will, seiner Befreiung näher als je zuvor. “

Jedes Jahr führen Millionen von Muslimen weltweit Demonstrationen durch, um die Notlage der Palästinenser zu unterstreichen. Sie folgen einem Aufruf des verstorbenen Gründers der Islamischen Republik, Imam Khomeini (Gottes Gnade für ihn), der den letzten Freitag jedes Ramadhan zum Internationalen Quds-Tag ernannte .

Er fügte hinzu: „Die wirkliche Szene, auf der jede Interpretation, Vision oder Bewertung der Zukunft basieren muss, ist die Festigkeit, Widerstandsfähigkeit, der Aufstieg und das Wachstum der Widerstandskräfte — seien es Regierungen, Nationen, Fraktionen, Bewegungen, Völker oder Eliten -. — in Palästina, Iran, Irak, Syrien, Jemen und Libanon sowie in unserer arabischen und islamischen Welt. “

„Die reale Szene spiegelt sich in den Aussagen und Standpunkten der zionistischen Beamten wider, die Angst und Furcht vor den Siegen der Widerstandsachse haben und von der Niederlage ihrer Verbündeten und der Verbündeten Amerikas an mehreren Fronten und an mehreren Fronten fassungslos und enttäuscht sind Kriege und Konfrontationen in unserer Region “, fuhr Nasrallah fort.

Er bemerkte auch, dass israelische Beamte «deutlich ihre extreme Besorgnis über das Wachstum der Widerstandsfähigkeiten in Bezug auf Quantität, Qualität, Arbeitskräfte, Bewaffnung, technisches Fachwissen, Moral und jeden anderen Aspekt zum Ausdruck bringen».

«Wir in der Hisbollah, im Islamischen Widerstand im Libanon, betonen unser festes Engagement für diese (palästinensische) Sache und verpflichten uns, diesen Weg gemeinsam mit unserem geduldigen, geschädigten, belagerten und mudschahidischen palästinensischen Volk fortzusetzen», fügte Nasrallah hinzu.

Er wies darauf hin, dass «die Opfer und die Geduld der Mudschaheddin und Widerstandskämpfer sowie unserer Völker, Männer, Frauen, Jugendlichen und Ältesten alle Gleichungen ändern werden».

Nasrallah erinnerte an Irans obersten Anti-Terror-Befehlshaber, Generalleutnant Qassem Soleimani, der Anfang dieses Jahres bei einem US-Drohnenangriff im Irak den Märtyrertod erlitten hatte, und versprach, ihn zu ehren, indem er „diesen Weg fortsetzte, alle Anstrengungen unternahm, alle Hindernisse beseitigte, Reihen schloss, sich vereinte und zeigte Solidarität, Vorbereitung aller Umstände und Wegbereiter für den Tag, der sicherlich kommen wird, an dem wir alle in al-Quds beten werden. “

«Die Al-Aqsa-Moschee wird durch die Waffen und das Blut der treuen Söhne unserer Nation befreit», sagte er.

Bemerkungen: