Russland baut die größten Korvetten, um die Arktis zu patrouillieren

Russland baut neue Schiffe des Projekts 23550 Arctic, wodurch die Präsenz Russlands in der Arktis erheblich gestärkt wird.

Russland baut die größten Korvetten, um die Arktis zu patrouillieren

Die Schiffe wurden 2017 und 2019 verlegt und sollen 2023 und 2024 in Dienst gestellt werden.

Die Bewaffnung der Boote ist nur Maschinengewehr, aber ihre Stärke ist die Geschwindigkeit von bis zu 48 Knoten.

Die Schiffe der Serie sind in der Lage, die zweihundert Meilen lange Wirtschaftszone des Landes zu patrouillieren und zu bewachen, Übertreter festzuhalten, Rettungsaktionen durchzuführen und sogar Schiffe im Eis zu führen.

Bemerkungen: