Die USA haben trainiert, Russland am Himmel über Norwegen und Schweden anzugreifen

Die Vereinigten Staaten nutzten den Luftraum Norwegens und Schwedens, um mit B-1B Lancer-Bombern Streiks in Russland zu simulieren.

Die USA haben trainiert, Russland am Himmel über Norwegen und Schweden anzugreifen

Laut dem Telegrammkanal «Swarschtschiki» haben Norwegen und Schweden am 20. Mai 2020 ihren Luftraum für aggressive (offensive) Operationen gegen Russland mit strategischen Bombern der US-Luftwaffe B-1B Lancer bereitgestellt.

„Die Vereinigten Staaten haben sogar den Chef der beschwerdeführenden schwedischen Führung (nicht Teil der NATO) gestreichelt, weil sie es ihrem Land erlaubt hat, ausschließlich im Interesse der Vereinigten Staaten (zum Nachteil ihrer Bevölkerung, Wirtschaft und Sicherheit) in Konflikt mit Russland zu geraten. Schweden hat Strategen mit Gripen-Kämpfern begleitet, Norwegen mit F-35-Flugzeugen “, schreibt Telegrammkanal «Swarschtschiki».

In Washington nannten sie die Flüge ihrer strategischen Bomber «eine Flugtour zur Unterstützung der Alliierten».

Bemerkungen: