Taiwan wird die Hilfe für Demonstranten in Hongkong verstärken

In Taiwan sagten sie, dass Kugeln und Unterdrückung keine Option sein, und versprachen, den Menschen in Hongkong aktiver die notwendige Unterstützung zukommen zu lassen.

Taiwan wird die Hilfe für Demonstranten in Hongkong verstärken

Die taiwanesischen Behörden haben den Bewohnern von Hongkong «notwendige Hilfe» während der neu eingeleiteten Proteste gegen Chinas vorgeschlagenes nationales Sicherheitsgesetz versprochen. Dies erklärte die taiwanesische Präsidentin Tsai Ing-wen, berichtet Reuters am Montag, den 25. Mai.

Taiwanesische Präsidentin veröffentlichte einen Vorschlag, um den Menschen in Hongkong zu helfen, nachdem die chinesische Polizei kürzlich eine Kundgebung in Hongkong mit Wasserwerfern und Tränengas aufgelöst hatte.

Später am Sonntag, dem 24. Mai, sagte Tsai auf ihrer Facebook-Seite, dass das vorgeschlagene nationale Sicherheitsgesetz eine ernsthafte Bedrohung für die Freiheit und die Unabhängigkeit der Justiz in Hongkong darstellt. Sie sagte, dass Kugeln und Unterdrückung keine Möglichkeit seien, die Bestrebungen der Menschen in Hongkong nach Freiheit und Demokratie zu befriedigen.

«Angesichts einer sich ändernden Situation hat die internationale Gemeinschaft den Menschen in Hongkong aktiv geholfen», schrieb sie.

Bemerkungen: