Iranische Tanker fahren weiterhin frei nach Venezuela ein

Dritter iranischer Gastanker fährt ungehindert nach Venezuela. Schiffe transportieren Benzin in das Land, das von der Wirtschafts- und Kraftstoffkrise betroffen ist.


Fünf Tanker sollen rund 170.000 Tonnen Treibstoff aus dem Iran in Höhe von rund 45,5 Millionen US-Dollar nach Venezuela liefern. Forest ist der dritte Tanker der iranischen Karawane, der Treibstoff nach Venezuela transportiert. Der zweite, Petunia, läuft bereits der Küste des Landes entlang, und Fortune stand gestern am zweiten Pier des Hafens der Raffinerie El Palito auf, der sich westlich der Hauptstadt Caracas befindet.

Wie die Blogger von Tanktrackers angeben, lieferte der Tanker 43.000 Tonnen Benzin nach Venezuela. Die Su-30- und F-16-Jäger der venezolanischen Luftwaffe (Aviacion Militar Bolivariana) eskortierten einen iranischen Tanker.

Bemerkungen: