Gazprom erwartet von Belarus, dass die Schulden für Gas zurückgezahlt werden

Der Gesamtbetrag der belarussischen Schulden für die Lieferung von russischem Gas beträgt heute 165,57 Millionen US-Dollar.

Gazprom erwartet von Belarus, dass die Schulden für Gas zurückgezahlt werden

Alexey Miller, Vorstandsvorsitzender der Aktiengesellschaft Gazprom, sagte, Gazprom werde mit Minsk über den Gaspreis verhandeln, nachdem er Schulden in Höhe von 166 Mio. USD für die laufenden Lieferungen getilgt hat.

„Der Gesamtbetrag der belarussischen Schulden für die Lieferung von russischem Gas beträgt heute 165,57 Millionen US-Dollar. Sobald die Schulden vollständig beglichen sind, wird die russische Seite bereit sein, ab dem 1. Januar 2021 Verhandlungen über die Bedingungen für die Gasversorgung zu planen. Ein Brief mit dieser Position wurde heute an den Energieminister der Republik Belarus geschickt “, sagte er.

Wie berichtet, einigten sich die Ministerpräsidenten von Belarus und Russland, Sergej Rumas und Michail Mischustin, am 27. Mai darauf, die Energieminister beider Länder anzuweisen, die Verhandlungen über die Gaspreise für Belarus fortzusetzen. Gleichzeitig teilte der Pressedienst des russischen Premierministers den Ergebnissen des Gesprächs mit, dass Mischustin «die Bedeutung der strikten Umsetzung bilateraler Abkommen zur Festlegung der Parameter von Abkommen im Öl- und Gassektor» betonte.

Minsk importiert jährlich rund 20 Milliarden Kubikmeter Gas aus Russland. Der Jahresvertrag über die Lieferung von Gas nach Weißrussland in Höhe von 127 USD pro tausend Kubikmeter wurde am 14. Februar 2020 unterzeichnet.

Bemerkungen: