Ich bin George Floyd: Klitschko hat die Proteste in den USA unterstützt

Der Bruder des Bürgermeisters von Kiew, Witali Klitschko, Wladimir, sprach sich für den in den USA getöteten Afroamerikaner George Floyd aus.

Ich bin George Floyd: Klitschko hat die Proteste in den USA unterstützt

Nach seinem Tod begannen in vielen Städten der USA Proteste. Der ehemalige Boxchampion entschied, dass es unbedingt notwendig sei, «in die Bewegung einzubrechen».

«Hautfarbe, Geschlecht und sexuelle Orientierung sind nur die Dinge, die uns menschlich machen. Sie hängen nicht mit Talenten, Fähigkeiten, Kreativität, Gefühlen und intellektuellen Fähigkeiten zusammen. Wir müssen uns für die Unschuldigen aussprechen, für Menschen, deren Stimmen nicht gehört werden. Ich bin George Floyd», sagte der jüngere Klitschko.

Bemerkungen: