Syrien: Autoexplosion im westlichen Teil Afrins

In der syrischen Stadt Afrin haben pro-türkische Militante ein Auto in die Luft gesprengt.

Der Mann im Video sagt, dass nach den heutigen Bombenangriffen in der Stadt Afrin Instabilität und eine chaotische Situation bestehen bleiben. Einheimische werfen der Türkei Verbrechen vor, die es den Militanten ermöglichen, die Region zu kontrollieren.

Wir erinnern daran, dass das Gebiet Afrins im März 2018 infolge der Operation «Olivenzweig» unter die Kontrolle der türkischen Streitkräfte geriet. Seitdem wurde regelmäßig über Verbrechen pro-türkischer MilitantInnen berichtet.

loading...

Bemerkungen: