Trump droht, eine Armee anzuziehen, um die Unruhen in den Vereinigten Staaten zu beenden

US-Präsident Donald Trump nannte die Unruhen, die nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd in mehreren Staaten ausbrachen, «häuslichen Terrorismus».

Trump droht, eine Armee anzuziehen, um die Unruhen in den Vereinigten Staaten zu beenden

In seiner Ansprache an das Weiße Haus kündigte er auch seine Bereitschaft an, auf militärische Hilfe zurückzugreifen, um die Unruhen im Land zu unterdrücken. Das teilte Interfax-Ukraine mit.

«Wenn eine Stadt oder ein Staat die notwendigen Maßnahmen zum Schutz des Lebens und des Eigentums ihrer Bewohner ignoriert, werde ich die US-Streitkräfte einsetzen, um das Problem schnell für sie zu lösen», sagte Trump.

US-Medienberichten zufolge hatte der US-Präsident zuvor die Gouverneure aufgefordert, härter gegen Demonstranten vorzugehen und Gewalt anzuwenden, um Unruhen einzudämmen.

Bemerkungen: