Mehr als 100 Personen wurden bei Protesten in Belarus festgenommen

In der belarussischen Hauptstadt wurden mehr als 80 Personen festgenommen, die gegen die Inhaftierung von Aktivisten zur Kundgebung gingen.

Mehr als 100 Personen wurden bei Protesten in Belarus festgenommen

In Belarus wurden mehr als 100 Personen bei Aktionen gegen die Inhaftierung von Aktivisten und Politikern festgenommen, die am 19. Juni in mehreren Städten stattfanden. Das berichtet das belarussische Menschenrechtszentrum «Frühling».

«Der letzte Tag des Sammelns von Unterschriften für alternative Kandidaten endete mit spontanen Kundgebungen im ganzen Land. Menschen stellten sich solidarisch mit den inhaftierten Aktivisten auf den Straßen und Alleen auf. Die Inhaftierungen fanden während Kundgebungen in verschiedenen Städten des Landes statt», heißt es in dem Bericht.

Menschenrechtsaktivisten berichten, dass in Minsk mehr als 80 Menschen festgenommen wurden, in Gomel, Witebsk und Bobrujsk etwa zehn Menschen in jeder Stadt. Es gibt auch Häftlinge in Mogilew, Grodno, Nowopolotsk.

Bemerkungen: