Lukaschenko braucht ein Billion US-Dollar, um die belarussische Wirtschaft radikal zu reformieren

Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko sagte, dass ein Billion US-Dollar benötigt werden, um tiefgreifende Wirtschaftsreformen in Belarus durchzuführen, aber natürlich gibt es kein solches Geld.

Lukaschenko braucht ein Billion US-Dollar, um die belarussische Wirtschaft radikal zu reformieren

Darüber schreibt Interfax unter Bezugnahme auf BelTA.

„Wir haben keine Änderungen und Reformen vorgenommen, um alles auf den Grund zu bringen, und dann, so heißt es, werden wir es aufbauen. Es könnte getan werden. Dies erfordert jedoch nicht Hunderte von Milliarden Dollar, sondern vielleicht eine Billion Dollar. Wir haben kein solches Geld und kein anderes Land “, sagte Lukaschenko

 

Bemerkungen: