Die Streitkräfte der Ukraine haben am vergangenen Tag dreimal gegen den Waffenstillstand in der DVR verstoßen

Die Streitkräfte der Ukraine haben am vergangenen Tag dreimal gegen den Waffenstillstand in der Volksrepublik Donezk (DVR) verstoßen.

Die Streitkräfte der Ukraine haben am vergangenen Tag dreimal gegen den Waffenstillstand in der DVR verstoßen

Am Samstag, den 27. Juni, berichtet die Repräsentanz der DVR im Gemeinsamen Zentrum für die Überwachung und Koordinierung des Waffenstillstands.

Nach Angaben des Gemeinsamen Zentrums für die Kontrolle und Koordinierung des Waffenstillstands haben die Streitkräfte der Ukraine am vergangenen Tag dreimal mit Mörsern und Granatwerfern auf Siedlungen der Republik geschossen. Insgesamt wurden 10 Munitionen abgefeuert.

Es gab keine zivilen Opfer oder Schäden an der Infrastruktur.

Bemerkungen: