Die EU hat die Wirtschaftssanktionen gegen Russland um sechs Monate verlängert

Die EU verlängerte die sektoralen Wirtschaftssanktionen gegen Russland um sechs Monate — bis zum 31. Januar 2021. Dies geht aus einer verteilten Erklärung des EU-Rates hervor.

Die EU hat die Wirtschaftssanktionen gegen Russland um sechs Monate verlängert

«Der EU-Rat hat heute beschlossen, die gegen bestimmte Sektoren der russischen Wirtschaft verhängten Sanktionen um weitere sechs Monate bis zum 31. Januar 2021 zu verlängern», heißt es in der Erklärung.

  1. Zuvor hatten die Staats- und Regierungschefs der EU auf dem Gipfel vom 17. bis 18. Juni in Form einer Videokonferenz nach einer kurzen Diskussion und der formellen Schlussfolgerung, dass die Minsker Abkommen unerfüllt blieben, eine politische Entscheidung zur Verlängerung der Sanktionen getroffen.

Bemerkungen: