In Beirut fand eine Protestkundgebung gegen die Intervention der US-Botschafterin in die Angelegenheiten des Libanon statt

Die libanesische Öffentlichkeit protestiert gegen die Intervention der US-Botschafterin in Beirut, Dorothy Shea, in die inneren Angelegenheiten des Landes.

Die Demonstranten versammelten sich in der Nähe des Gebäudes des Außenministeriums der Republik, wo amerikanische Diplomatin nach mehreren skandalösen Äußerungen im Fernsehen gerufen wurde. Außerdem organisierten die Demonstranten einen Protest auf den Straßen und blockierten den Autoverkehr.

Nach einem Treffen mit dem libanesischen Außenminister Nassif Hitti sagte die amerikanische Diplomatin auf einer Pressekonferenz, dass «alle Missverständnisse in den bilateralen Beziehungen beigelegt wurden».

Bemerkungen: